Zurück zu Unsere Nährstoffe im Überblick

Die Mikronährstoffe im Überblick

Fruits and vegetables organicsMikronährstoffen sind Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Enzyme, Fett- und Aminosäuren aber auch zunehmend pflanzliche Wirkstoffe. In ihrer Gesamtheit erfüllen sie eine Reihe von überlebenswichtigen Funktionen im Körper. Sie werden in geringen Mengen über die Ernährung aufgenommen, doch kann ohne ihre Unterstützung weder Energie aus Kohlenhydraten und Fetten gewonnen werden, noch kommen Eiweiße ihren Aufgaben nach.

 

  • Vitamine

    sorgen grundsätzlich für das Funktionieren des Stoffwechsels. Sie regulieren der Verwertung der Makroelemente Kohlenhydraten, Eiweißen, Fette und der Mineralstoffen. Sie sorgen für deren Ab- beziehungsweise Umbau und dienen somit auch der Energiegewinnung. Vitamine sind keine einheitliche Stoffgruppe, sondern es wurden lediglich solche Stoffe zu einer Einheit zusammengefasst, die für das Überleben unbedingt notwendig sind und die der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann, die also mit der Nahrung aufgenommen erden müssen
    .
    Alle Artikel dieser Kategorie auflisten
  • Mineralstoffe
    .
    Mineralstoffe sind in zwei Gruppen eingeteilt. Als Mengenelemente bezeichnet man Mineralstoffe, die im Gegensatz zu den Spurenelementen (Mikroelementen) in verschiedenen Medien in Massenanteilen von mehr als 50 mg pro Kilogramm Körpergewicht vorkommen. Spurenelemente (Mikroelemente) bezeichnet man Mineralstoffe, die im Gegensatz zu den Mengenelementen in Massenanteilen von weniger als 50 mg/kg vorkommen. Wasserstoff, Kohlenstoff, Stickstoff und Sauerstoff sind die vier Grundelemente der Organismen. Die gesamte Biomasse besteht zu 99 % aus diesen vier Elementen. Diese vier Elemente werden nicht zu den Mineralstoffen gezählt.
    .
    Alle Artikel dieser Kategorie auflisten
  • Sekundäre Pflanzenstoffe
    .
    Sekundäre Pflanzenstoffe sind pflanzliche Naturstoffe, die für den Menschen einen hohen Stellenwert für die Menschliche Gesundheit. Ihre Bedeutung für die Pflanzen sind vor allem die Abwehr von Fressfeinden, die Abwehr von Viren, Bakterien und Pilzen, Schutz vor UV-Strahlung, zum Anlocken von bestimmten Insekten und größeren Lebewesen zur Bestäubung oder zum Verbreiten der Samen, sie dienen auch als Verdunstungsschutz oder einfach nur zur mechanischen Befestigung (Verholzung durch Linine)
    .
    Alle Artikel dieser Kategorie auflisten
    .
  • Sonstige Vitalstoffe
    .
    Der Begriff Vitalstoffe gilt als Sammelbezeichnung für chemisch uneinheitliche Stoffe, die eine Rolle im Stoffwechsel spielen. Im eigentlichen Sinne sind hierbei die Mikronährstoffe gemeint. In dieser Rubrik sind jene Stoffe aufgeführt, die wir in den bereits aufgeführten Kategorien nicht unterbringen konnten.
    .
    Alle Artikel dieser Kategorie auflisten