Tag: Low Carb

Feb 24 2016

Phaseolin – Extrakt aus weißen Bohnen zum Abnehmen

Phaseolin ist das Haupt-Reserveprotein der Bohnenarten. Reserveproteine (oder auch Speicherproteine genannt) sind Proteine eines Organismus, die eine Nahrungsquelle für dessen Wachstum sind. Es handelt sich dabei um ein Gemisch aus mehreren Glycoproteinen, die sich während der Entwicklung der Samen (die Bohnen eben) bilden. Der Pflanzenstoff besteht aus drei Unterarten, nämlich alpha, beta und gamma, die alle …

Weiter lesen »

Mai 04 2015

Zitronen-Vanille-Soufflé

Zutaten für 4 Soufflé 1 unbehandelte Zitrone 3 Eier + 1 Eiweiß Salz 1 TL Vanillezucker 2 TL Puderzucker 1/4 TL gemahlen Vanille (oder Mark von 1 Vanilleschote) Backöl Zitrone 30 g weiche Butter 20 g Mandelmus 100 g Ricotta 15 g gemahlene, blanchierte Mandeln 1 TL Weizenmehl 1/2 TL Johannisbrotkernmehl Butter und Mehl für …

Weiter lesen »

Mai 04 2015

Schokoladensoufflé

Zutaten für 6 Sufflés 3 Eier + 1 Eiweiß Salz 2 TL Puderzucker 1 TL Vanillezucker 2 TL dunkles Kakaopulver 25 g Zartbitterschokolade (65 bis 70 % Kakao) 30 g weiche Butter 20 g Haselnussmus (alternativ Mandelmus) 20 ml Vollmilch (3,5% Fett) 1 TL Espressopulver (instand) 25 g gemahlene Mandeln 1/2 TL Johannisbrotkernmehl Butter und …

Weiter lesen »

Mai 03 2015

Cremiges Ananas-Sorbet

Zutaten für 2 Personen 200 g frische Ananas (Fruchtfleisch) 125 g Vollmilchjoghurt 50 ml Ananassaft (ungezuckert) 1 TL Agavendicksaft 2 EL geschlagene Sahne Zum Anrichten (z.B.) 2 Erdbeeren, 2 Physalis und etwas Zitronenmelisse Zubereitung Das Ananas-Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Zwei Ananaswürfel zur Seite legen., den Rest mit Joghurt, Ananassaft und Agavendicksaft pürieren. Die Ananas-Joghurt-Creme in …

Weiter lesen »

Mai 03 2015

Apfelmostsüppchen

Zutaten für 4 Personen 1 Zitrone 350 ml Apfelsaft 400 ml Apfelwein 2 TL Honig 1 Vanillestange 1/2 Zimtstange 6 Blatt Gelatine 6 cl Winzersekt 2 Äpfel 2 EL Rotwein Zubereitung Dei Zitrone heiß waschen, trocken tupfen und in Scheiben schneiden. Apfelsaft und Apfelwein mit 2 EL Honig, der Vanille und der Zimtstange sowie den …

Weiter lesen »

Mai 03 2015

Bratapfel mit Nuss-Rosinenfüllung

Zutaten für 2 Personen 15 g Rosinen 2 EL Rum 2 große säuerliche Äpfel (z.B. Boskop) Etwas Zitronensaft 1/2 TL Butter Butter für die Form 15 g gehackte Walnusskerne 1 TL Honig 2 EL geschlagene Sahne 100 g Magerquark 1 Vanilleschote Zimt nach Geschmack Zubereitung Die Rosinen mit Rum bedecken und etwa 15 Minuten zugedeckt …

Weiter lesen »

Mai 03 2015

Vanillequark mit Erdbeerpüree

Zutaten für 2 Personen 125 g Speisequark 125 g Vollmilchjoghurt 300 g Erdbeeren 1 Vanilleschote 1 TL Agavendicksaft Zubereitung Den Quark mit dem Joghurt cremig rühren. Die Erdbeeren vorsichtig waschen, entkelchen und die Hälfte der Erdbeeren pürieren. Die übrigen Beeren in Scheiben schneiden. Die Vanilleschote der Länge nach aufschlitzen und das Mark in die Quarkmischung …

Weiter lesen »

Mai 03 2015

Quarkcreme mit Mangopüree

Zutaten für 4 Personen 200 g Quarkcreme oder Magerquark 150 g Vollmilchjoghurt 20 g Kokosraspel 1/2 TL Butter 1 TL Honig 20 g gehackte Walnusskerne (alternativ Pistazien) 1 große reife Mango Zubereitung Quark und Joghurt cremig verrühren. Die Kokosraspel in einer beschichteten Pfanne ohne Fett kurz rösten und beiseite stellen. Die Butter in der Pfanne zergehen …

Weiter lesen »

Mai 03 2015

Schnelles Himbeersorbet

Zutaten für 2 Personen 250 g tiefgekühlte Himbberen (oder Erdbeeren) 2 -3 frische Minzblättchen 1 TL Agavendicksaft 4 EL griechischer Joghurt (10% Fett) 2 TL Kokosraspel Zubereitung Die gefrorenen Beeren mit einem Stabmixer in einem hohen Rührbecher cremig pürieren. Falls das Sorbet noch zu eisig ist, 1 EL Wasser zugeben und weiter pürieren, bis eine …

Weiter lesen »

Mai 03 2015

Cafe Granité

Zutaten für 2 Personen 250 ml Kaffee (z.B. Espresso) 1 TL Zucker (nach Geschmack) 25 g Sahne Zubereitung Den Kaffee zubereiten, mit Zucker süßen und erkalten lassen. In eine gefrierbeständige Schüssel gießen und für etwa 3 Stunden ins Gefrierfach stellen, bis der Kaffe nahezu gefroren ist. Dann die Sahne steif schlagen. Den geeisten Kaffe in …

Weiter lesen »

Load more